Home > Produkte > Löschanlagen > Wasserhochdrucklöschanlagen > Lösung
  Durch die Verwendung von reinem Wasser zum Löschen wird die Umwelt geschont, und eine Gefährdung von Menschen wird ausgeschlossen. Wasserschäden werden auf ein Minimum reduziert.  
    Wassernebelsysteme arbeiten mit einem Wasserdruck von 100 bis 200 bar. Dadurch steht an den Düsen ausreichend Energie zur Verfügung um durch die Vernebelung das notwendige Tropfenspektrum zu erzeugen. Gleichzeitig besitzt der Wassernebel ausreichend kinetische Energie für eine effektive Brandbekämpfung. In ausgedehnten Meßreihen in modernsten Laboratorien wurden die optimalen Tropfenspektren ermittelt. Mit Wassernebelsystemen können selbst schwierigste Brände wie brennende Flüssigkeiten, Fette, Gummi und Kunststoffe sicher bekämpft werden.      
  Wassernebelsysteme wurden erfolgreich in Hunderten von 1:1 Brandversuchen auf ihre Effektivität und Zuverlässigkeit hin überprüft. Eine große Zahl der Brandversuche wurde in Verbindung mit unabhängigen wissenschaftlichen Instituten durchgeführt.
Die ständige Weiterentwicklung der Wassernebelsysteme ist die Basis unserer Produktpolitik.
       
Ein Team von qualifizierten Ingenieuren und Technikern sorgt für die Auslegung der Systeme und die Wahl der verwendeten Komponenten.
       
  Installationen können nach internationalen Richtlinien und Normen für Wassernebelanlagen wie z.B. von der NFPA, Factory Mutual, International Maritim Organization und dem Internationalem Wassernebelverband erfolgen.

Produktion von Wassernebel-
Düsenköpfen auf CNC
Maschinen nach ISO 9001
   
 
 
 
   
© HOENIG
Wandhydranten
- Impressum -
 
Das Unternehmen Produkte Referenzen Kontakt Planungshilfen / News Baulicherbrandschutz Brandmeldeanlagen Brandschutzpläne Feuerlöscher Feuerlöscharmaturen Füll- Entleerungsstation Kundendienst Löschanlagen Sachverständigenabnahme Schulungen Über- Unterflurhydranten Wandhydranten Funktionsprinzip umweltfreundliche Lösung Anwendungsbereich Die Komponenten Vorteile